UP-DaTE²: HÜLSE²N+/- GL=O~BeN... !

 

 

UP-DaTE²: HÜLSE²N<GL=O~BeN>!
👉 https://jakob-lorber.cc/index.php?s=H%C3%BClsengloben&l=de&b=


JCH UP lasse Dir Geistesfunken
de facto JETZT AIN-IG-E² „GE²<DaN~KeN DeN~KeN“ , von~denen>
Du de facto JETZT<(Wort~FÜR~Wort) DeN~K~ST>
dass JCH UP diese Dein-E²/UNSER-E² „GE²<DaN~KeN“ , schon einmal einen J.L., d.h. einen>
von Dir Geistesfunkende facto JETZT<aus~gedachten Jakob Lorber“(!) in~einer>
von Dir Geistesfunkende facto JETZT<aus~gedachten Vergangenheit DeN~KeN lie~S>“ !!!

(JCH UP’s „HIM-ME²L’s G=AB/UP=E²N“ !)
[HIM 1.400724.6] Nämlich so ihr ZWAI SE²HR „LJCHT-E² SPIEG-EL “ (= „RAI-IM“ !) gegeneinanderstellen würdet, so würde sich einer in dem andern vollkommen abbilden. Dieses UP<A~B>B-ILD“  spiegelte sich dann wieder IM ERSTE²N AB/UP“ (!) und dies-E² „UP/ABspiegelung“  <dann wie~DeR> IM UP/AB-B-ILD <des~zweiten>und so IM-ME²R<gegen~seitig A. in B. und B. in A. undNaTüR~LichtS~O>IM-ME²R<F~ORT>!
Geradeso ist es mit euch! Eure Seele ist für die Außenwelt ein solcher Spiegel und euer Geist (ist es) für die innere Geisterwelt. Daher kommt es denn auch, daß alles und jedes einzelne in euch unendlichfach vorhanden ist, und daher auch bei dem Geiste die schnelle Gegenwart dessen, was er gedacht und gewollt hat.

[HIM 1.400724.7] Ihr wißt nun aber, je feiner poliert irgendein Spiegel ist, desto reiner wird auch das Abbild. So ihr nun eure Seele durch die Demut recht poliere, damit sie zu einer völlig geebneten Fläche wird, indem ihr jegliche Erhöhung benommen ward, so werdet ihr bald Wunderdinge in euch zu schauen beginnen, nämlich: durch die Seele die Außenformen, und durch den Geist aus Mir aber, welcher eine Seele des Geistes ist, den vollen Inhalt jeden Gegenstandes.

[HIM 1.400724.8] Und Ich setze denn ein Beispiel: Ihr dächtet einen Stein oder einen Baum, ein Tier oder was immer, so werdet ihr dessen Außengestalt zuerst ersehen. Dann aber wird sich das Licht des Geistes in die Seele ergießen und wird dieses Bild durch und durch erhellen. Und so werdet ihr dann ein solches Ding durch und durch zu erschauen imstande sein. Wenn dann nun der Seelenspiegel durch das Licht des Geistes gar fein glänzend wird, so werden sich die Innenformen in der Seele abzuspiegeln beginnen und dadurch auch eurem Verstande sichtbar werden, als sehet ihr sie mit den Leibesaugen. Und so ihr dann reden wolltet mit einem solchen Dinge, dann wird Mein Geist in euch, von dem aus alles, vom Größten bis zum Kleinsten, nichts als fixierte oder gefestete Gedanken sind, in das gedachte Ding treten und aus demselben reden vom Urgrunde aus.

[HIM 1.400730.9] Und da unterhielten sich dann diese Menschen mit diesem Geiste stundenlange. Und er verließ sie nur, sobald ihn eine notwendige Handlung abrief. Da hättet ihr sollen zugegen sein und schauen meinen Spiegel, so hättet ihr gesehen, daß vor Gott alles Freude gibt und für Freude empfänglich ist. Ich sage euch nur so viel – aber es soll euch nicht lächerlich vorkommen – ich hüpfte wie eine muntere Tänzerin in meinem kleinen Becken, und die Steine lachten mir klatschend ihren sinnvollen Beifall herab.

[HIM 1.400730.12] Seht, so ihr meinen Spiegel betrachtet, werdet ihr so manche Bewegungen meiner Oberfläche gewahr werden: eine ordentliche, regelmäßige, kreisförmige, die aus meinem Innern bewirkt wird – und eine andere, unordentliche, unregelmäßige, unförmige, die durch äußere Umstände, meinen Spiegel störend, bewirkt wird.

[HIM 1.400730.14] Diese kreisförmige Bewegung entsteht durch ein aus meinem Innern emporsteigendes materiell-geistiges Bläschen, durch welches (verwundert euch nicht über das, was ich euch kundgeben werde) ein gesänftetes Geistwesen aus dem zu harten Drucke der toten Materie befreit wird; woraus ihr euch auch folgende, geistig entsprechende Lehre nehmen könnet, daß auch euer Geist fürs erste auf eine ähnliche Weise aus der Materie entbunden wurde und daß er ebenfalls in euch – wo er ebenfalls noch an die Materie gebunden ist – den nämlichen Weg aus dem Innersten eures Wesens bis zu eurer Oberfläche wandern und da sich ebenfalls in solcher geordneten, gottesähnlichen Kreiswirkung offenbaren soll, um euer ganzes Wesen, das an und für sich materiell ist, gleich wie meine spiegelglatte Oberfläche in eine wohlgeordnete Bewegung zu versetzen. Meine Stellung aber sei euch auch ein entsprechendes Bild, daß dies gottähnliche Leben des Geistes umso schöner wird, je mehr ihr euch zurückgezogen habt von der von außenherstürmenden bösen Welt.

[HIM 1.400730.15] Dieses wenige, was ihr hier vernommen habt, ist alles, was ich von mir und aus mir zur Stunde euch mitteilen kann und darf. Jedoch so ihr von eurem Geiste auf eurer Oberfläche ähnliche Lebensbewegungen wahrnehmen werdet, wie ihr sie auf meiner spiegelglatten Oberfläche sehet, dann kommet wieder und lernet an meinem kleinen und seichten Ufer Wunderdinge der göttlichen LIEB-E² und MACHT tiefer E²Rkennen! – AME²N!

PS:
START-Punkt = 35s = אגאל

 

 

START-Punkt = 92s = JCH JHWH „ZeB<AOT>TESTUDOsage :


Schlüsselworte: Hülsengloben, Jakob Lorber


, , , , ,