Reiner Lamaschansky

« Das Universum ist Harmonie, die Mathe-matik bringt sie durcheinander! »
Die eigentliche „Zahlen- und Rechenkunde“ ist die „Arithmetik“ von griech. ἀριθμός (arithmos) für „Zahl, Zahlenreihe, Zahlenkunst, Zählung, etc.“
und nicht die Mathematik! Das Wort „Mathematik“ μαθηματική hat seinen etymologischen Ursprung im Wort μάθημα und das bedeutet: “das gelernte Wissen, gelernter Stoff” und steht im Zusammenhang mit μάθος (matos) = “K-Lug-heit”, ματία (matia) = “erfolgloses Bemühen, vergebliches Suchen (der Wirklichkeit), Torheit, (eigenes) Verschulden, Vergehen, Unbesonnenheit“, ματάω (matao) = „keinen Erfolg haben (mit der begrenzten Logik), nichts ausrichten können, das (eigentliche Ziel) verfehlen“ sowie mit dem Wort μάταιος (mataios) = „eitel, nichtig, erfolglos, in einem Irrtum befangen, lügenhaft, fälschlich, prahlerisch“.
Mathematik ist sohin die Bezeichnung für das „dogmatisch anerzogene Schulwissen“.
Jeder normale Mensch (אנש) ist in Wirklichkeit ein „Mathe-matiker“ im tiefsten etymologischen Sinne des Wortes und damit ein „Gefangener seines eigenen Wissen-Glaubens“ sowie seiner eigenen nur blind nachgeplapperten und selbst-logischzur Wahrheit erhobenen Schulkenntnisse“. Mit Deiner persönlichenMathe-mataios“ siehst Du nicht das, was „wirklich ist”, sondern nur das, was Dir mit derselben „zwanghaft dogmatisch-logisch“ als scheinbar „wahr“ erscheint, womit Du jedoch stets unbewusst im „selbst-postulierten Irrtum befangen“ bleibst.
Die Kreiszahl  (Pi)
… auch Ludolphsche Zahl oder Archimedes-Konstante, ist eine arithmetische Konstante, die als Verhältnis des Umfangs eines Kreises zu seinem Durchmesser definiert ist. Dieses Verhältnis ist unabhängig von der Größe des Kreises. Pi ist eine transzendente und somit auch irrationale Zahl. Nun gut, jetzt machen wir eine kurze „RAI<ShE“ in das „Geist-REICH“, den Ursprung dieser bedeutenden „Zahl“. Ein wenig Grundkenntnisse in der hebräischen SPR-ACHE sind zum genaueren Verständnis hilfreich …
Diese Schrift kannst Du hier kostenlos downladen:
JCH bin ZAIT RAI<F
Wir sprechen IM-MEER so viel von, über (und mit) Zeit. ZAIT bestimmt unser Leben. Und obwohl dies so ist, versteht kaum ein Mensch was „ZAIT WIR-KL-JCH“ ist. Zeit ent~ZIET sich jeglichem Zugriff und ist – außer einer hartnäckigen Empfindung – daher auch unantastbar … denkt man wenigstens. Das ist aber so nicht ganz richtig!!!
Mit der ZAIT verhält es sich in ET~WA so, wie mit LICHT. Wie alles im Le~BeN HaBeN auch „Zeit&Licht“ zwei Seiten. Symbolisch gesprochen: eine ROTE und eine blaue.
Diese Schrift kannst Du hier kostenlos downladen: