Cornelia Lopez-Abud

Es ist so, dass JCH UP mir Gotteskinder wünsche, die als “ER-WACH<TE Geister” ihre “geistige Familie” in ihrer Welt “heimsuchen”, indem sie ihren Nächsten wieder auf sICH SELBST ausrichten, damit dieser in IN SICH SELBST auch “gesunde geistige Kinder” zu zeugen vermag, die sich dann alle zusammen “IM K-RAI<SE” der Kinder und Kindeskinder IM-ME(E)R” wohler fühlen, weil sie mJCH UPIN sICH SELBST” erkannt “HaBeN“!
GeHeIM<NiS AINeS IM-MEER seienden MagierS
Wenn ICH mich ab jetzt in meinem Denken nicht wie ein auf „ALLES“  neugieriges Kind verhalte, werde ich den “tiefen Sinninhalt” dieser göttlichen Denkschriften nicht verstehen. Wie Kinder aus Bauklötzen eine Burg bauen, sich daran erfreuen und diese sogleich wieder einRAIßen um eine neue, andere zu bauen, so erforschen WIR in kindlicher Art, spielerisch anhand eines symbolischen Stern-Tetraeder die Grundlagen unseres GEISTigen Seins. Das Aufwerfen IM MEER wieder neuer “geistiger<Vorstellungen” führt UNS nach und nach zu einer “ALL-umfassendenAIN-Sicht, W-ER und W-AS WIRSIN<D“. So wachse(he)n WIR aus UNS heraus …
Nachfolgend kannst Du dieses “BILD<ER-Buch” für KL-EIN-Geister kostenlos als PDF downloaden. Gleichzeitig steht es auch als Videovortrag untermalt mit vielen Beispielen und Metaphern zur Verfügung:
Zahlen ER<zählen
1-8-1 Mit-EL-Punkt
Nur ein auf sICH SELBST neugieriges Gotteskind erhält EIN<Blicke (polarer AuGeNblick) in die STR<UK>TuR seines Denkens.
Am Beispiel der Zahl 181, welche den Mit-EL-Punkt eines Hexagramms H541 bildet, ER<zählen WIR UNS in symbolischen Bildern, wie die EINS unsichtbar im Hintergrund wirkt …
Nachfolgend kannst Du die kleine Schrift als PDF downloaden. Gleichzeitig steht dieses SELBST<Gespräch auch als Videovortrag zur Verfügung: