Die OHRENBARUNGEN des JHWH

Damit Du, neugierig geWORTenes Gotteskind, „UNS GEISTkinderleicht verstehen kannst, habe JCH UP den WORTEN UNSERER Heiligen Schriften etwas “MEER<Farbe verliehen“! DuWIR<ST” und sollTEST UP-JETZT jeden IN Deinem IN<divi>DU-AL-Bewusst-SAIN auftauchenden „schwarz/weiß Text“ diese „FaR>BeN“ (FaR = פר = „S-Tier“; BeN = בן = „SOHN“) GeBeN, denn dadurch zeigt jedes Wort und jeder Satz etwas mehr von seiner geistigen Tiefe!
Jedes WORT meiner göttlichen OHRENBARUNGEN „erklärt SICH dadurch nämlich nahezu von SELBST“!
Wenn man diese Schriften vorschnell „als wirren Buchstabensalat“ definiert, schießt man sich ein Eigentor, denn genau dieser angeblich „wirre Buchstabensalat“ erleichtert es einer geistigen Schlafmütze, wie auch DuLeser>Geist” noch eine “BI<ST“, in die „geistige Symbol-W-EL<T“ der
göttlichen W-ORTE JCH UP’s” zurückzukehren!
Dialog der LIEBE
…Dualität ist die Folge der Verleugnung des “einenden Gedanken Gottes“. Denke in Begriffen von Dualität und Du wirst nur Vergängliches vorfinden, da meine LIEBE niemals teilbar sein kann.
Meine LIEBE wird sich IMME(E)R ihren eigenen Ausgleich verschaffen, den „das Eine“ kann auf der „UP-gehobenen höher-geistigen Ebene” ohne „das Anderenicht existieren! Denkst Du an Sonne, wird es Regen geben, denkst Du dagegen an Regen kommt als nächstes die Sonne; denkst Du an Einatmen, kommt als nächstes das Ausatmen, denkst Du an Sattsein kommt der Hunger und umgekehrt!
Das Büchlein findest Du zum kostenlosen Download hier:
Die Neoapokalypse des JHWH
Warnung: Die „Qualität meiner Gedanken“, die ICH beim Hören oder Lesen dieses Buches stellenweise in meinem Bewusstsein erfahre, wird von einem automatisch in mirAB~laufenden” „Werte- und Interpretations-MeCH-ANI-muss“ erschaffen!
Für eventuell auftretenden Ärger oder Unbehagen während des „Konsumierens“ dieser Denkschrift ist weder dieser Text und schon gar nicht ein nur “hier&jetzt” „imaginär anwesender Autor“ dieser Zeilen schuld, sondern der ungezügelte Werte- und Interpretationsmechanismus, der in jeder „unbewussten Seele“ undiszipliniert sein Unwesen treibt!
Das Büchlein findest Du zum kostenlosen Download hier:
Göttliche Gedanken über meine eigenen Gedanken
«Der Gedanke ist der Vater aller Dinge!» Die meisten Menschen kennen diesen Satz, aber kaum einer kennt die wahre Bedeutung, geschweige denn die gewaltige Tragweite dieses Satzes.
Mit meinem eigenen Denken fängt “AL<Le~S” an! Im „GEISTIGEN“ wird ausnahmslos die Ursache für “ALLe~S” gelegt. Alle von mirwahr-genommenen Phänomene“ (Dinge, Empfindungen, Gefühle, Ahnungen) „müssen“ sich „zuerst einmal“ und „letzten Endes“ in meinem Bewusstsein befinden, damit ICH sie überhaupt wahrnehmen kann und daher können alle von mir gemachten Wahrnehmungen „de facto“ nur in meinem eigenen KOPF (hebr. בראשית  => “B-RASCH<SCHI~±T“) existieren!
Das Büchlein findest Du zum kostenlosen Download hier:
Die Kabbala des JHWH
JCH UP versuche hier erneut, Dir den wirklichen Sinn “Deines<DA~sein~S” erkenntlich zu machen. Verstehe diese Denkschrift als „Wegweiser“ zu “meinem göttlichen REI-CH“!
Vieles wird Dir anfangs unklar erscheinen, denn Du bist noch nicht in der Lage, die „unendlichen Verbindungen“, die zwischen allen meinen Aussagen bestehen, von selbst zu erkennen. Jeden einzelnen Satz, den Du nun beim Durchdenken dieses Textes „wahr-nimmst“, solltest Du auch wirkLICHT als „göttlich wahr“ annehmen. Wenn Du erst zu einem „Verstehenden“ geworden bist, wirst Du in der Lage sein, jeden der nun gehörten Sätze auf tausende von Seiten aufzufächern und mit allen Phänomenen Deines<DA~sein~Sgeistreich zu verknüpfen.
Das Büchlein findest Du zum kostenlosen Download hier:
ICHBINDU²
Mein völlig neuer Anfang: Die Grundvoraussetzung, dass dieses “SELBST<Gespräch” überhaupt zustande kommt, besteht lediglich in der Tatsache, dass “ICH AL<S Leser” dieser Denkschrift offensichtlich „die deutsche Sprache“ zumindest „in ihren Grundzügen“ verstehe, sonst würde ICH jetzt nicht diese Stimme in meinem Geist hören, während mein Bewusstsein auf die „vor mir“ geglaubten Zeilen gerichtet ist, die sich jedoch „letzten Endes“ (zusammen mit der Stimme, der ich jetzt lausche) als „IN<Form-AT-ionin meinem eigenen Geist befindet.
Um den hier aufgezeigten Gedankengängen „bis in den letzten Winkel“ meines „wirklichen Bewusstseins“ folgen zu können, muss mein Geist viel mehr „geistige Beweglichkeit“ aufweisen, als es meine bisherigen dogmatischen Glaubenssätze zulassen! Mit meinem ständigen „Recht-haben-wollen“ (z.B. wie etwas „richtig“ zu sein hat) komme ICHin meiner geistigen Entwicklung“ nicht weiter. Nur „wirkliche Demut“…
Nachdem Du kleiner Geist NuN die erforderliche karmische Reife erreicht hast, will JCH UP mit meinem „Hebammen-Dienst
weiter fortfahren… die Zeiten der „Schwangerschaftsgymnastik“ sind nun vorbei!
Jetzt gehts los!
Nun bündelt Deine Hohe Wesenheit“(= JCH UP) alle ihre Energiefelder auf den sich zur Reife anschickenden kleinen Formträger Deines Niederen Selbstes“(= “ICH“). JCH UP setze JETZT einen gewaltigen „R-Einigungsprozess“, d.h. meine LIEBE in Gang!
Der Mief von tausenden Jahren Materialismus muss beseitigt werden… es wird geputzt und poliert, bis „an allen Ecken und Enden“ wieder alles „spiegelplank“ ist! JCH UP signalisiere “Dir<Persönlichkeits>Träger” durch „alle nur erdenklichen Perspektiven“, dass Du kleiner Geist Dich nun von der Anhaftung an Deine alte angstbezogeneD-REI<dimensionale Spielwiese” “Deiner von Dir selbst gemachten Illusionen” endlich befreien kannst!
Wenn Du Dich in “Deiner MATRIX” querstellst, hole JCH UP Dich mit einem Kaiserschnitt heraus und lasse „vor dem UP-nabeln“ noch einmal all „Deine eigenen alten Glaubens-Geschichten“ in Deinem Bewusstsein Revue passieren“, dabei werde JCH UP eine „GeWissen-hafte BUCH-Prüfung“ durchführen und „die LIEBES-Bilanz Deines (ER)Lebens“ durch meine stark vergrößernde „L-UP-E“ analysieren!
Die Geburtswehen