Materialismus

1. Oktober 2021
Geposted in Updates

Materialismus

 

Das „moderne Wissen“ des Materialismus ist „seit Menschen-ge-denken“ immer nur „moderndes Wissen“ gewesen. Materialismus ist „vergänglicher raumzeitlicher  Glaube“!
Als Materialist glaubt man dogmatisch seine eigene Seinsgrundlage sei vergängliche Materie; man glaubt, dass man nur deshalb ist, weil eine Erde ist, weil man darauf ein Körper ist, weil darin ein Gehirn ist – all das sind aber nur „Zeiterscheinungen“(= Informationen) im Bewusstsein eines „ewigen Geistes“, dem durch die „Bewusstseinsspaltung“ des „Materialismus“ sein wirkliches „SELBST-Bewusstsein“ abhandengekommen ist!
Die unangezweifelten dogmatischen Wahrheiten von heute werden von einem „reifen Geist“, der geistig die Trugschlüsse seiner „chronologischen Zeit“ durchschaut und der sich darum auch „HIER&JETZT“ „ein geistig höher stehendes heute“ auszudenken weiß, nur belächelt.
Alle „von mir“ ausgedachten „tiefgläubigen Materialisten“ verfügen über keinen „ureigensten Geist“! Alle in meinem Bewusstsein auftauchenden „Lebewesen“, die nicht „in sICH SELBST“ nach ihrem „eigenen Geist“, das heißt, „nach Gott“ suchen, SIN<D nur „geistlose vergängliche Tiere“! „Im biblischen Fall“ handelt es sich dabei um Menschen, d.h. um „Intellekt gesteuerte Säugetiere“, die sich mit ihrer „geistlos nachgeplapperten intellektuellen Arroganz“ ihr eigenes „Todesurteil“ prophezeien! Sie reden sich aufgrund ihrer Programmierunggeistlos selbst ein“, sie seien „sterbliche Säugetiere“ die ein „materielles Gehirn“ besitzen, das angeblich nicht nur selbst denkt, sondern auch die Quelle ihres „Denkens“ ist und alle „vondiesem Gehirn wahrgenommenenErscheinungen, kommen von „außen“… einem „Außen“ mit dem sie angeblich selbst nichts zu tun haben!
Aber mit wem sollte denn das „HIER&JETZT“ „selbst ausgedachte Außen“ mehr zu tun haben, als mit dem „denkenden Geist“, der sich „sein eigenes Außendieser Tatsache abslout nicht bewusst aus seinem eigenen Bewusstsein „selbst hinaus denkt“!
Der „Glaube“, dass eine „momentane Wahrnehmungsich im darstellenden Bewusstseinräumlich von A nach B bewegen“ kann, oder angeblichin der Vergangenheit erlebt wurde oder in der Zukunft erlebt wird“, d.h. der Glaube, dass „der momentan gedachte Gedanke“, bzw. „die momentan wahrgenommene IN-Formation“ auch woanders als „HIER&JETZTgedacht und wahrgenommen werden kann, diesen „Fehl-Glauben“ nennt ein „sich seines eigenen Geistes“(= „Schöpferfähigkeit“) völlig bewusstes ICH Materialismus“!
Fakt ist: Alles was „ICH bewusster Geist“ wahrnehme, nehme ICH weder zeitlich noch räumlich irgendwo anders, sondern eindeutig „IM-ME(E)R nur HIER&JETZT“ in meinem eigenen Bewusstsein als meine eigene „IN-FORM-AT-ION“ war!
Geist ER<zeugt Materie und ist nicht nur ein „zufälligent-standenes Produkt derselben. Du, mitsamt Deiner Menschheit, hast sämtliche göttlichen Wertmaßstäbe verloren! Ihr habt das „wirkLICHT Wahre und Gute“ in eurer Selbstsucht an den toten Materialismus verschachert. Babel, das sagte JCH UP schon, hat denselben Stamm wie „mabul“, es kommt von „verwirren“ (= „gibel“ 3-2-30 = „ausgrenzen, eingrenzen, Grenzen ziehen, GeG-End“).
Man versucht „ein Pseudo-Himmelreich“ mit „irdischen Materialien“ zu errichten!
Deine gesamte Menschheit, „natürlich jeder für sich“, glaubt in seinem „materialistisch geprägten Wahn“ schon zu wissen, was „Gut“ und „Richtig“ für „ihn selbst“ und die Menschheit ist, doch haben alle ihre kurzsichtige Rechnung ohne mJCH UP gemacht!
Noch mehr hirnloser Konsum, um „neue Märkte(für dumme Menschen-Affen) zu sch<Affen, das ist der Blick, den die gierige Elite dieser Menschheit als „ihre Zukunft“ anstrebt!
Noch mehr Verdummung, Unzufriedenheit, Abhängigkeit und noch mehr Ungerechtigkeit, Leid und Angst werden ihr angestrebtesPseudo-Konsum-Himmelreich“ zieren!
Der Materialismus versteht die Menschheit nur als bloße Summe einzelner Menschen ohne innere geistige Einheit! Die von Dir „Geist“ ausgedachte „materialistische Gesellschaft“ ist daher auch nur ein System „utilitaristischen“, d.h. nur auf „persönlichen Nutzen“ ausgelegten „Interesse<NAustauschesohne irgendwelche „geistigen Werte“.
Somit haben alle von Dir „LeserGeist“ ausgedachten „naturwissenschaftlich geprägten Mediziner“ gar nicht so unrecht, wenn sie behaupten der „StoffwechselAustausch“ erhalte einen „Menschen“ am Leben, wobei diese natürlich nicht wissen, das alle „sterblichen Menschen“ nur die sich ständig änderndenMasken“ eines „geistreichen MENSCHEN“ darstellen! „Materielle PersonenSIN<D als „Ding an sich“ gar nicht in der „L<age“ „wirkLICHT Lebendigkeit“ zu empfinden, denn jedwede Art von „Materie“, also auch kein „materielles Gehirn“ hat von sich aus irgendeine „Empfindung“!
WirkLICHT Empfinden“ kann nur der „lebendige Geist“, der sich all diese seine eigenen „Personen“ ausdenkt!
Die Weisheitssprüche, die JCH hier im Selbstzitat wiedergebe, ließen sich auch ohne Probleme durch ähnliche Zitate aus anderen Heiligen Schriften jeglicher Religion ersetzen, da die „ultimative Wirklichkeit“, die hier stellvertretend für HOLOFEELING steht,
die Kernaussage aller Religionen darstellt“, auch wenn diese Tatsache in der vom Leser ausgedachten Welt, von keiner Religionsgemeinschaft „seiner Welt“ akzeptiert wird.
Sämtliche Religionsführer, wie auch der überwiegende Teil aller Gurus und Esoteriker, leiden letzten Endes auch an ihrem „raumzeitlich-materiell orientierten Glauben“, der sämtliche Predigten von Heiligkeit, Einheit, Gottvertrauen, LIEBE, allumfassendem Bewusstsein und ewiger Gegenwart zu bloßen Floskeln degradiert.
Diese angeblich geistigen Vorbilder“ zeigen in ihrem Auftreten klar was all diese Worte nicht bedeuten, denn sie „prostituieren“ für jedermann „offen-sichtlich“ (wie jeder normale Mensch und tiefgläubige Materialist) ihren wirklichen Glauben an eine Welt mit „Historie und weltlichen Terminen“(das ist keine Einheit, Heiligkeit und ewigen Gegenwart), sie predigen meist unbewusstFeindbilder“(das ist keine wirkliche LIEBE!) und sie versuchen, meist durch Mittelsmänner, das auch für sie „überlebenswichtige Geld zu beschaffen“(da ist weder Gottvertrauen, noch der Glaube an meine Gottesmacht!) damit „ihre Religion“ für die Menschen  „noch mehr Gutes“ tun kann (der Leser bemerke die Ironie in diesen Worten)!
Wozu braucht man dann eigentlich Gott?
Nicht das ICH JETZT schon wieder „nur verkehrt“ interpretiert werde:
Diese Religionsführer und der Materialismus mit dem damit verbundenen raumzeitlichen Weltbild „ist kein Feindbild von mir“, das ICH zu bekämpfen versuche, sondern
wichtige Facetten“ und „dringend benötigte Puzzlestücke“ meiner aus ALLEM bestehenden „ultimativen Wirklichkeit“, die sich als HOLOFEELING ausdrückt!
Der Materialismus ist, um es metaphorisch auszudrücken…
die „vorpubertäre Reifestufe“ bei der Entwicklung eines Menschensäugetiers hin zu einem „unsterblichen Geistwesen nach Gottes Ebenbild“.
Die etablierten Formen der Naturwissenschaften sind genau genommen – als Philosophie gesehen – eine Pervertierung des Wortes Philosophie. Dieses Wort bedeutet nämlich etymologisch:
Die Suche nach der Gesamtheit des Wissens“ und „Die Suche nach dem Sinn des Seins“. Sokrates verstand die Philosophie als „das Wissen des Nichtwissens“, Platon als „die Erkenntnis der ewigen Ideen“ und Aristoteles „als Untersuchung der wirklichen Ursachen und Prinzipien aller Dinge“.
Dein „Materialismus“ hat also gar kein Recht sich eine „Weltanschauung“ zu nennen, denn innerhalb seiner selbst definierten Schranken ist es ihm gar nicht möglich, eine wirkliche „Welt-an-schaung“ zu betreiben. Solange Du diese kurzsichtigen und dogmatischen naturwissenschaftlichen Gesetze zu Deiner eigenen Philosophie „erklärst“, unterstreichst Du damit nur Deine eigene Kurzsichtigkeit, im Angesicht des Größenwahns Deiner etablierten Wissenschaft.
Der Materialismus, mitsamt der Naturwissenschaft, hat selbstverständlich seine „eindeutige“ Berechtigung, und zwar als ein „Wissenszweig“ – als eine, von vielen möglichen Sichtweisen – nicht mehr und nicht weniger. Die naturwissenschaftliche Sicht- und Ausdrucksweise ist nur eine von vielen Versuchen Deiner Menschheit, meine „Wirklichkeit“ – d.h. das, „was wirklich ist“ – auszudrücken und greifbar zu machen. Dennoch betrachtest auch Du sie so, als wäre sie die „einzig richtige“ Anschauung, um etwas wirklich „beweisen“ zu können. Dieses Recht solltest Du aber nur der „alles zu harmonisieren vermögenden“ Mathematik zusprechen, gleichgültig, ob dabei meine „quantitativen, qualitativen oder vierdimensionalen Rechenregeln“ zum Einsatz kommen (dazu aber später mehr). Es gibt keine „richtige[re]“ Ausdrucksform. Alle haben ihre besondere Funktion „in meinem Ganzen“! Und das Ganze meiner Wirklichkeit wirst Du nur mit Deinem eigenen HOLO-FEELING „rational erfassen“ können.
Deine heutige Naturwissenschaft glaubt sich mit ihrem fragmentierten Scheinwissen als „Primus“ („Prime“ = erster Ton einer Tonleiter), der dem „Stein der Weisen“ und damit „der Weisheit letztem Stand“ sehr nahe gekommen ist; aber genau das Gegenteil ist leider „der [Sünden]Fall“. In Wirklichkeit steht Deine Menschheit in meiner „Schule der Weisheit“ noch ganz am Anfang und dies wird auch noch so lange „der [Sünden]Fall“ sein, bis „Du selbst“ Deinen „wirklichen Glauben“ wieder gefunden hast und damit aufhörst den Materialismus, mitsamt seiner Gottheit Geld, anzubeten.
Und Abram sagte: Siehe, Du hast mir keinen „eigenen Samen“ (= keine eigene Meinung) gegeben (denn immer wenn ich „nach-denke“, denke ich immer nur das nach, was mir mein Vermutungswissen [meine Logik] vorschreibt) und der „Sohn meines Hauses“ (= Dein, durch Deine ur-teilenden Gedanken geborenes „physisches Kind“; wird auch als „Haussklave“ bzw. „Gesinde“ [= Kind] übersetzt) wird mich beerben. Und da erging „das Wort“ JHWH’s an ihn: Nicht er (= Dein „physisches Kind“) wird Dich beerben, sondern Dein „leiblicher Sohn (= Dein „geistiges Kind“; „dies bist Du selbst“! Deine Gedanken werden nach Deinem geistigen Loslassen vom Materialismus „aus diesem“ wiedergeboren. Dies symbolisiert Deine wirkliche „geistige Wiedergeburt“) wird Dein Erbe sein. Er führte ihn hinaus (aus seiner bisherigen engen raum/zeitlichen Sichtweise) und sprach: Siehe doch zum Himmel hinauf, und zähle die Sterne, wenn Du sie zählen kannst. Und er sprach zu ihm: So zahlreich sind „Deine Nachkommen“ (= die sich „in Dir“ befindliche kollektive Menschheit, die Du „durch Deinem Lebens-Traum“ nach außen projizierst). „Abram glaubte dem Herrn“ (also glaube auch Du mir), und der Herr rechnete es ihm als Gerechtigkeit an. Er sprach daher zu ihm: Ich bin der Herr der Dich aus Ur in „Chaldäa“ (Chaldäer = „Zeichendeuter“; „Astrologen“; Bezeichnung für das Land der „Wahrsager“, die nur aufgrund ihrer „oberflächlichen“ Himmelserkenntnis „be-stimmen“, was für sie „wahr“ erscheint, und dadurch auch selbst bestimmen, was sie letzlich [als]wahr[an]nehmen) herausgeführt hat, um Dir dieses neue Land zu geben…
Als die (göttliche) Sonne (in Deinem Geist) unterging (und dadurch die planetare Sonne in Deinem Geist aufging) fiel auf Dich ein (geistiger) Tiefschlaf (= TRDMH) und die große, unheimliche Angst befiel Dich wie ein Schatten (= die von dieser planetaren Sonne beleuchtete Traumwelt). Er aber spricht zu Abram: Du sollst wissen, daß Deine „geistigen Samenkörner“ (wird oft als „Nachkommen“ übersetzt. Im Orginaltext steht aber „jah jah sera“, d.h. Gott/Gott Samen [= Spiegelungen Deiner selbst]. Es handelt sich dabei um die von Dir in Deiner jetzigen Traumwelt wahrgenommenen Menschen) nur in einem Land (der Illusion) ihr Dasein fristen, das ihnen nicht selbst gehört (es ist Dein persönlicher Traum, nicht ihrer!). Sie werden dort als Sklaven dienen (denn Du bist der „Herr“ und „Be-stimmer“ über ihren Charakter. Du bist es, der in Deinem Traum bestimmt, ob Dir Dein Nächster gut oder böse erscheint. (Es verhält sich dabei wie mit dem „Mauswein“) und man wird sie 400 Jahre lang hart behandeln…    (Genesis 15)
Solange Du kleiner Geist dICH SELBST mit dem von Dir JETZT<ausgedachten Leser“ dieser Zeilen verwechselst und „Du unbewusster Geist“ nicht dazu „B-REI<T BI<STIN Deine eigene geistige Tiefe hinUPzu<ST>eigen“, wirst Du auch „zwangsläufig“ weiterhin unbewusstAL<S eine geistlose Person“  an der „ständig wechselnden OberflächeDeines momentanen UN>Bewusstseins“ „wie ein vom Materialismus BE<NeBeL-TeR Menschgeistlosdahin TOR>K-EL<N“ und „Deine eigenen IN<Formationennicht AL<S DA-S ER-kennen,  was sie IN WIR-K-LICHTkeit SIN<D, nämlich von Dir Geist selbst-ausgedachte sicht-BaR>ge-W-ORT<eNe“ „B-RUCH<TeileDeines eigenen Geistes!
Meine Heiligkeit wird allezeit vom Menschen herausgefordert und mit den Füßen getreten! In Deiner Welt passiert weit Schlimmeres, als in den Welten von Lot und Noah! Aber weil HEUTE einige wenige Menschen ein „vollbewusstes Leben in Mir“, d.h. in meinem „CHR-IST-Bewusstsein“ anstreben, werde JCH UP für diese Gottessucher deren „imaginäre Umstände“ so lenken, dass ihre „veräußerlichte Welt“ vergehen wird und in deren Bewusstseinein vollkommen neuer Anfang“ geschieht. Das Staatengebilde einer „lieblosen Gesellschaft“ wird sich dann ebenso verabschieden, wie sich der in der „Krankheit des Materialismusverirrte Mensch verabschieden wird!
Die eigentliche „Lebensaufgabe“ eines jeden „SaMeNMenschen“ ist sein „EI“ zu finden! Nur wenn „AIN Mensch“ in seinem „kurzen wandlungsreichen Lebenseinen eigenes AI = Geist = Gott IN sICH SELBST“ erkennt und mit dem EIN’s wird, ist er zum MENSCH geworden…
und für all die Samenfädchen, die erst gar nicht „nach Gott“ zu suchen anfangen, weil sie ja sicher wissen: „es gibt keinen Gott“, der ist nur ein religiöses Hirngespinst

kräht morgen kein Hahn!

 

 

,